Shades of Grey - Teil 1 & 2

So,

nachdem die Medien nicht aufgehört haben, von dem neuen Bestseller Shades of Grey zu berichten, habe ich mich dann hinreißen lassen, auch mal ein Frauenbuch zu lesen. 

WOW, ist erstmal alles, was ich sagen kann...

... Also, der erste Teil ist seltsam. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive der Hauptdarstellerin Ana Steele geschrieben. Sie ist eine kleine, unerfahrene graue Maus, die sich unsterblich in einen Multimillionär mit sadistischen Tendenzen verliebt. Er hingegen, sucht nur eine neue Sex-Gespielin, die sich von ihm dominieren lässt. Jedoch scheint es das erste Mal zu sein, dass eine Frau sich nicht so recht darauf einlässt und Christian Grey tatsächlich um die Gunst von Ana kämpfen muss, was auch ihn stark verändert...

Der typische Beginn einer Hollywood-Romanze... doch schnell wird klar, dieses Buch ist ANDERS!

Der komplette erste Teil handelt eigentlich nur von den ersten Sexabenteuern der beiden Hauptakteure. Anfangs ist das sehr anregend, denn Sex aus der Ich-Perspektive mit jeder Menge bildhafter Details ist in dieser Form neu für mich gewesen und hat mich total fasziniert. Jedoch langweilt man sich nach einer Weile, weil es außer dem Sex kaum Handlung gibt. Jedoch bleibt zu betonen, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben beim Lesen rot geworden bin! Stilistisch ist das Buch auch eher schlecht geschrieben, da es viele Wiederholungen gibt und es sprachlich sehr oberflächlich, wenn nicht sogar primitiv gehalten ist.

Dennoch habe ich direkt im Anschluss Teil zwei gelesen. Und jetzt bin ich endgültig von dem Buch überzeugt. Eine enorme Weiterentwicklung zu Teil 1. Es wird richtig spannend und die Story baut sich allmählich auf. Aus dem Liebesroman mit viel Pornografie wird fast ein erotischer Krimi. Sprachlich ist dieses Buch auch deutlich anspruchsvoller, als zuvor. Man erfährt sowohl vergangene Erlebnisse, die die Charaktere von Ana und Christian geprägt haben, als auch kleine Andeutungen auf zukünftige Ereignisse.Zudem enthält es viele komische Aspekte, vor allem in den Dialogen. Der Leser schwankt zwischen Erregung, Spannung, Mitgefühl und Belustigung.

Das zweite Buch endet mit einer düsteren Prognose für Buch Nummer drei. Ich kann es kaum erwarten, weiter zu lesen. Leider erscheint der dritte Teil erst am 24.10.2012! 

Fazit: 

Auch wenn das Buch nicht ganz hält, was es verspricht, ist es absolut lesenswert. Ein ganz anderer Schreibstil, ein ganz anderes Themengebiet, eine ganz andere Stimmung, als man es aus anderen Büchern gewohnt ist. Leider kommt die SM-Szene viel zu kurz, während die Liebesgeschichte schon sehr an Hollywood erinnert. Viele Dialoge und E-Mails machen die Story lebendig und verleihen dem Buch einen ganz besonderen Charme.

17.10.12 10:21

Letzte Einträge: ISIS-Rebellen - Warum tut keiner was?

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Leseratte (19.10.12 11:59)
Ich freue mich auch schon soooo sehr auf den dritten Teil. Ich muss dir recht geben, dass der erste Teil wirklich zu wenig Story für soooo viel Sex enthielt. Aber gelangweilt hat mich das eigentlich nicht.
Allerdings sollte man auch erwähnen, dass man die Bücher nicht einfach mittags im Cafe lesen kann. Jeder andere, der das Buch gelesen hat, sieht einem dann sehr genau beim Lesen zu. Ich habe die Bücher immer nur abends alleine zu Hause gelesen, alles andere scheint hier unpassend zu sein!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen